Berlin | Runder Tisch der Immobilienwirtschaft

25.06.2014 | cds Administrator Susann Fünfstück

Gesprächsrunde aus Vorständen und Geschäftsführern von Immobilien- und Projektentwicklern aus dem Raum Berlin_ 25. Juni 2014

Die Veranstaltung „Runder Tisch Wirtschaft Berlin – Spezial“ wird von der Berliner Zeitung initiiert und fand bereits zum zweiten Mal im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Thema Immobilien statt. Schwerpunktthema für diese hochkarätige und geschlossene Gesprächsrunde war die Immobilien- und Projektentwicklung im Raum Berlin.

 

Eingeladen zu diesem Thema waren Vorstände und Geschäftsführer von Immobilien- und Projektentwicklern aus dem Raum Berlin, um unter Beteiligung der Chefredaktion der Berliner Zeitung abseits vom Tagesgeschäft über die aktuellen Themen der Branche zu diskutierten.

Die Gelegenheit zu diesem interessanten Gedankenaustausch, zu dem auch der Bürgermeister und Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Herr Michael Müller eingeladen war, nutzte der Geschäftsführer der cds Wohnbau Gruppe Claus-Dieter Schmidt in diesem Jahr das erste Mal.

Im Rahmen der Veranstaltung veröffentlichte die Berliner Zeitung am 08. Juni 2014

eine hochwertige Sonderpublikation mit aktuellen Themen der Branche. Die Dokumentation der vorgenannten Gesprächsrunde nimmt dabei einen zentralen Stellenwert ein.

 

Themen:

  • Stichwort. Berlin wächst: Es werden zwar immer mehr neue Wohnungen gebaut, aber sind es auch die Wohnungen, die in der Stadt gebraucht werden? Wie schaffen wir es, dass es auch in neuen Wohngebieten eine soziale Durchmischung der Bewohnerschaft gibt? Oder ist das gar nicht nötig?
  • Stichwort Förderung: Ist die neue Wohnungsbauförderung des Landes Berlin geeignet, um bezahlbare Wohnungen für Menschen mit geringen Einkommen zu schaffen?
  • Stichwort Baugrundstücke: Gibt es in Berlin genug freie Flächen, auf denen gebaut werden kann? Wie schnell stehen diese zur Verfügung? Gibt es durch die neue Liegenschaftspolitik des Landes Berlin einen Engpass bei der Versorgung der Immobilienwirtschaft mit Bauflächen?
  • Stichwort Protest: Ist nach dem Volksentscheid zum Tempelhofer Feld damit zu rechnen, dass das Bauen in Berlin generell schwieriger wird?

 

Teilnehmer:

  • Herr Stefan Grützmacher_Vorstandsvorsitzender GASAG AG
  • Herr Gordon Gorski_Niederlassungsleiter Berlin HOCHTIEF Projektentwicklung GmbH
  • Herr Thomas Groth_Geschäftsführer Groth Development GmbH
  • Herr Alexander Happ_Geschäftsführer BUWOG-Meermann GmbH
  • Herr Laurentius Hegeman_Geschäftsführer Kondor Wessels Holding GmbH
  • Frau Maren Kern_Vorstandsmitglied Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V.
  • Herr Günter Minge_Vorstand CD Deutsche Eigenheim AG
  • Herr Claus-Dieter Schmidt_Geschäftsführer cds Wohnbau Unternehmensgruppe
  • Frau Hiltrud Sprungalla_Geschäftsführerin Bundesverband Freier Wohnungsunternehmen Landesverband Berlin e.V.
  • Herr Andreas Tied_Bereichsleiter Immobilien- und Stadtentwicklung IBB Investitionsbank Berlin
  • Herr Nikolaus Ziegert_Geschäftsführer ZIEGERT Bank und Immobilienconsulting GmbH

 

Lesen Sie hier die umfangreiche Beilage mit den Themen der Gesprächsrunde.

Go back